Kinesiologie für Mensch & Tier

EBCA – Energetic Body Work and Communication with Animals

Kinesiologie für Mensch und Tier und im Speziellen für Mensch und Pferd

Durchgeführt von Gabriele Hennerbichler

*Die Kinesiologie für Tiere wurde in jahrelanger Arbeit von Johanna Lehner entwickelt. EBCA ist eine ganzheitliche Methode für energetische Körperarbeit und Kommunikation für Tiere und Menschen. EBCA entwickelte sich durch die intensive Zusammenarbeit mit Tieren und Menschen. So wie das energetische Gleichgewicht des Menschen aus der Balance geraten kann und sich negativer Stress zeigt, so kann dies auch bei Tieren geschehen. Bei Tieren können sich ebenfalls vergangene, negative Erlebnisse später in Verhaltensauffälligkeiten zeigen.

Mensch und Tier kommunizieren stets miteinander. Diese Kommunikation geschieht in den meisten Fällen auf unbewusster Ebene. Im jeweiligen Verhalten von Mensch und Tier können sich somit die Stressthemen des anderen widerspiegeln. Energetische Disbalance zeigt sich oftmals in nicht eindeutig definierbaren körperlichen oder seelischen Unbehagen, in der Bewegungseinschränkung oder körperlichen Blockaden, aber auch in Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. Ängstlichkeit, Aggressivität, Ruhelosigkeit, auffällig dominantes Verhalten u.v.m.

Bei Pferden zeigt sich eine energetische Disbalance unter anderem oft durch Beziehungsprobleme zwischen Mensch und Pferd, Allergien, Aggressivität im Herdenverband, ängstliches Verhalten. Oftmals auch der Verlust des vorhandenen Potentials des Pferdes beim Reiten, weil es sich weigert mitzumachen.

EBCA arbeitet mit kinesiologischen und energetischen Integrationsübungen.
Es beinhaltet:

Entspannungstechniken,
energetische Körperkoordinationsübungen,
Meridianarbeit,
Aktivierung von Akupressurpunkten,
Trigger-Punkt-Technik
u.v.m.

Ablauf einer EBCA Balance mit einem Tier

An einer Surrogatperson (meist TierbesitzERIN oder BetreuERIN) wird der Muskeltest durchgeführt. Es wird an einem bestimmten Thema, welches über das EBCA Emotionsrad ausgetestet wird, gearbeitet. Danach wird der negative energetische Stress der vorhanden ist aufgezeigt und es wird über den Muskeltest eine geeignete Übung für das Tier ausgetestet.

Ablauf einer EBCA Balance mit einem Menschen

Auch hier wird an einem bestimmten Thema, z.B. innere Unruhe, Nervosität, Gereiztheit, Ungeduld, Mangel an Selbstvertrauen, Antriebslosigkeit, Prüfungsangst, Essstörungen, schlechte Bewältigung von Stresssituationen u.v.m. gearbeitet. Mittels Muskeltest werden die unbewussten Denk- und Stressmuster aufgezeigt, die zu „Kurzschlüssen in Situationen“ führen. Danach wird über den Muskeltest die geeignete Übung ausgetestet.
*In Anlehnung an den Text von Johanna Lehner – www.ebca.at

Aktuelles

  • Reitprüfungen 2018

    Reitprüfungen 2018

    Erneut Weiße Fahne am Pferdehof Hennerbichler 10 Kandiatinnen meisterten erfolgreich ihre Prüfungsaufgaben und konnten sowohl in Theorie als auch in Praxis überzeugen.
  • Spalierstehen bei Lisa’s Hochzeit

    Spalierstehen bei Lisa’s Hochzeit

    Am Wochenende durften wir bei Lisa Wernitznigs Hochzeit dabei sein. Wir sind mit 14 Pferden hinunter nach Freistadt geritten und haben die …
  • Reitprüfungen 2017

    Reitprüfungen 2017

      WEISSE FAHNE AM PFERDEHOF HENNERBICHLER 24 KandidatInnen glänzten bei der Reitprüfung in den Disziplinen Großes Hufeisen, Reiterpass und Reiternadel. Unter der …
  • Pferdehoffest 2016

    Pferdehoffest 2016

    Am Nationalfeiertag fand am Pferdehof Hennerbichler ein großes Fest statt! Aus allen Bereichen wurde etwas vorgeführt: es gab ein kleines Turnier, ein Pas …
  • Reitwoche in den Osterferien

    Reitwoche in den Osterferien

    Hier ein paar Eindrücke der Reitwoche in den Osterferien: Es gab Dressuruntericht, Springunterricht        und jede Menge Kuscheleinheiten!